Verwaltungsgebäude der Kassenärztlichen Vereinigung

Der Neubau eines Verwaltungsgebäudes wurde für die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) im Rahmen eines PPP-Investorenmodells realisiert. Bei dem Neubau handelt es sich um ein in der Nutzung flexibles und modernes Gebäude inklusive Aufzug.

Die Bauaufgabe beinhaltet auch die Außenanlagen mit Parkplätzen und die dazugehörige Einrichtung und Ausstattung. Des Weiteren wurde das Grundstück, auf welchem das Verwaltungsgebäude errichtet wird, der KVN durch die Firma LINDEMANN zum Erwerb zur Verfügung gestellt.

Aufgelockert wird die Optik des Gebäudes durch verschiedene Fassadenarten wie Verblendmauerwerk, WDVS und Trespa sowie große Glasfronten. Im Innenbereich werden wenig tragende Wände verwendet. Die Besprechungsräume werden mit mobilen Trennwänden und moderner Technik ausgestattet.

Versorgt wird das Objekt mit Gasbrennwerttherme und Wärmepumpe.
 

  • Auftraggeber Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen
  • Brutto-Geschossfläche 1.953 m²
  • Brutto-Rauminhalt 6.787 m³
  • Baujahr 2016 - 2017
  • Eigenleistung Maurer- u. Betonarbeiten

Ähnliche Projekte

  • Erweiterung der Kreisverwaltung Stade

    Erweiterung der Kreisverwaltung Stade

    Der Verwaltungsneubau im Rahmen eines europaweiten PPP-Investorenmodells verbindet barrierefrei das bestehende Kreishaus sowie das benachbarte Verwaltungsgebäude des Landkreises Stade. Es handelt sich um einen 3-4-geschossigen Neubau mit 110 Büros, Bürgerbüro und Labore und im Untergeschoss mit...