Logo LINDEMANN

Johannes Lindemann GmbH & Co. KG
Klarenstrecker Damm 23
21684 Stade
Telefon 04141 526-0
Telefax 04141 526-200
info@lindemann-gruppe.de
www.lindeman-gruppe.de

So erreichen Sie uns

Ansprechpartner
Karriere:

Frau Klein

Telefon 04141 526-156
Fax 04141 526-200
Anfahrt

 

E-Mail: personal@lindemann-gruppe.de

Beton- und Stahlbetonbauer/in *mit Zukunft

Jetzt zum 01.08.2016 bewerben!

Du hast Spaß an der Herstellung, den Umbau oder bei der Instandhaltung von Betonkonstruktionen? Du hast ein gewisses Vorstellungsvermögen und bringst Fingerfertigkeit mit? Dann werde Teil unser Mannschaft!

Tätigkeit im Überblick
Herstellung von Bauteilen aus Beton- und Stahlbeton sowie die dafür notwendigen Schalungen und Bewehrungen, Einrichtung und Absicherung der Baustelle, Einbau von Dämm- und Isolierstoffen.

Aufgaben und Arbeitsbereich
Fertigung von Schalungen und Stahlbewehrungen für den flüssig zu verarbeitenden Transportbeton, Einbringen von Beton, Verdichten durch Rütteln, Entfernung der Schalung nach Erhärten (Ausschalen), Einbau von Betonfertigteilen, Errichtung von Fundamenten und Wänden, sowie Geschossdecken und Treppen.

Arbeitsbedingungen
Beton- und Stahlbetonbauer arbeiten zumeist im Team auf ständig wechselnden Baustellen. Die Ausübung erfolgt in stehender, kniender, hockender und gebückter Haltung. Außerdem arbeiten Beton- und Stahlbetonbauer ständig an der frischen Luft. Häufig werden die Arbeiten auf Leitern, Arbeitsbühnen oder Gerüsten erledigt, deswegen ist ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit wichtig. In der Regel erstreckt sich die Arbeitszeit auf Montag bis Freitag.

Sicherheit
Die persönliche Schutzausrüstung besteht u.a. aus Helm, Sicherheitshandschuhen, Handschuhe, ggf. Schutzbrille sowie Regen- und Winterbekleidung. Die Schutzausrüstung wird vom Arbeitgeber gestellt. Eine strenge Einhaltung der Sicherheitsvorschriften wird ständig überwacht.

Ausbildung
Die Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer dauert drei Jahre und besteht aus drei Abschnitten: Der Besuch der Berufsfachschule Bautechnik (BFS Bau) bildet das erste Ausbildungsjahr. Danach folgen zwei betriebliche Ausbildungsjahre im Unternehmen (duales System). Nach dem zweiten Jahr wird die Prüfung zum Hochbaufacharbeiter Beton- und Stahlbetonarbeiten abgelegt, nach dem dritten Jahr erfolgt die Gesellenprüfung zum Beton- und Stahlbetonbauer.

Ausbildungsbeginn
1. August

Ausbildungsvergütung (Stand 01.06.2014)
1. Ausbildungsjahr: keine Vergütung, da schulisch
2. Ausbildungsjahr: 1.060,00 €
3. Ausbildungsjahr: 1.339,00 €

Schulische Stärken und Neigungen
Mathematik, Physik, Werken/Technik, außerdem räumliches Vorstellungsvermögen, Flexibilität, Teamarbeit, Zuverlässigkeit

Schulabschluss
Mindestens guter Hauptschulabschluss mit anschließendem Besuch der Berufsfachschule Bautechnik, in Ausnahmefällen auch Abitur (in diesem Fall entfällt die Berufsfachschule)

Praktikum
Erforderlich, möglichst im Rahmen der Berufsfachschule und zusätzlich in den Schulferien (mit Entgelt)

Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten
Weiterbildung zum Werkpolier oder Polier, Maurer- und Betonbaumeister, Staatlich geprüften Techniker in diversen Fachrichtungen, Industriebetriebswirt Fachrichtung Bautechnik, Ingenieur für Bau und Architektur, Leitungsfunktionen, Ausbildertätigkeit, Selbstständigkeit.

Fühlst Du dich angesprochen? Dann zeige uns, was Du kannst und bewerbe Dich Online!

Es werden ausschließlich Online-Bewerbungen akzeptiert.


 

 
Logo DIN